Das Evangelium funktioniert überall!

In der trockenen, staubigen Region außerhalb Arushas bringt das Evangelium Leben zu den Menschen. Matias dazu: "Wir atmen Staub ein und das Evangelium aus." Durch unsere Gospel Trucks können die Bootcamp-Abgänger und Evangelisten an abgelegene Orte gelangen, um dort zu predigen und zu beten.

Bill Ferguson und Robbie Leaf mit ihrer Übersetzerin Alie. Welch ein Zeugnis der Kraft des Heiligen Geistes von Bill über einen Mann, der von der Kraft Gottes geheilt und getroffen wurde!

"Als wir das Evangelium verkündigten und für die Menschen beteten, kam ein älterer Herr zu uns herüber, und unser Dolmetscher sagte, der Mann sei teilweise blind und habe Schmerzen in einem Bein. Mein Teamkollege betete für ihn, und er wurde nicht geheilt. Wir wollten gerade aufbrechen und zu jemand anderem gehen, als der Heilige Geist zu mir über den blinden Mann sprach, der am Straßenrand stand und zweimal "Jesus, Sohn Davids!" schrie und von Jesus geheilt wurde. Ich teilte diese Geschichte mit dem älteren Mann. Ich sagte ihm, dass derselbe Jesus, der diesen blinden Mann heilte, derselbe Jesus ist, der hier ist, um Sie zu heilen. Als ich seine beiden Augen mit meinen Händen bedeckte, ließ ich ihn zweimal schreien: "Jesus, Sohn Davids! Er wurde vom Heiligen Geist nach hinten geschossen und landete auf dem Feldweg, und Staub flog auf, wo er landete. Er lag mit geschlossenen Augen da und bewegte sich überhaupt nicht. Mein erster Gedanke war, dass ich hoffe, dass er noch am Leben ist, da er sich nicht bewegte. Ich ging hinüber, ergriff seine Hand und zog ihn hoch. Wir liefen hin und her und dankten Jesus, dass er jetzt sehen konnte. Alle möglichen Leute umkreisten uns. Ich sagte meinem Teamkollegen, er solle ihnen das Evangelium verkünden, und das tat er auch. Es gab dort 27 Errettungen und viele weitere Heilungen. Ich war so dankbar und erstaunt über all das Training, das ich beim Bootcamp-Training von Evangelist Daniel Kolenda erhielt. Ich bin gesegnet, Teil der Vision zu sein, die Reinhard Bonnke hatte, dass Afrika gerettet werden wird".

Unsere Bootcamp-Abgänger gingen auf die Marktplätze, dienten den Menschen eins-zu-eins und sahen Errettung, Heilung und Befreiung. Sie sind erst eine Woche hier und es gibt bereits erstaunliche Zeugnisse.

Heute waren Devin Barrett, Jenny Caroll und Ben Berges mit Gospel-Trucks unterwegs, um den Menschen zu dienen.

Jenny schrieb darüber: "In den letzten 5 Tagen hatte ich das Vorrecht, mehr Menschen zum Herrn zu führen, als in meinem bisherigen Leben zusammengenommen! Welch ein Privileg!"

Die Zukunft sieht gut aus – Gott berührt die nächste Generation!

Der Heilige Geist wirkt unter der nächsten Generation in Tansania. Bootcamp-Absolventen und ein ganzes Team von Evangelisten erleben, wie Tausende von Kindern Jesus annehmen und die Kraft des Heiligen Geistes empfangen.

Weitere Zeugnisse!

Lauren Clark erzählte, wie eine Frau, die 4 Jahre lang unter schrecklichen Schmerzen in Fuß, Knie und Hüfte litt, von Jesus vollständig geheilt wurde. Nachdem sie geheilt worden war, war sie so glücklich, dass sie laut ihren Namen und ihre Herkunft rief und den Leuten erzählte, dass sie völlig geheilt sei. Jake Teachey betete für Kranke, und viele wurden geheilt! Kole Purdy sagte, er habe das Feuer Gottes und die Salbung gespürt, während er predigte. Tansania wird nicht mehr dasselbe sein - in Jesu Namen!

Der Bootcamp Praxiseinsatz

Gott erhebt eine Armee von Evangelisten, um die nächste Generation für Jesus zu gewinnen. Das ist es, um was es geht.

Matias Piti Toivainen, Macoby Donaldson und Leo Levoyer nutzten einen 'Gospel Truck', um in Dörfern, an Straßenecken und auf Marktplätzen zu predigen. Die Teams gehen dorthin, wo die Menschen sind!

Niemand ist zu jung für Jesus! Ein Team von Evangelisten, darunter Michael Job und Devin Barrett, besuchen Schulen und predigen der nächsten Generation!

Gott sieht den Einzelnen! Lilliana Alvarado sagt, dass das Gehen über die Marktplätze mit ihrem Team sie daran erinnert, wie Jesus einst durch die Städte Galiläas ging, um den Menschen einem nach dem anderen zu dienen.

Den Lastwagen anhalten und Jesus predigen!

Zahlreiche Evangelisten, Männer und Frauen, arbeiten in Tansania mit uns zusammen, um auf Marktplätzen, in Schulen und auf der Straße zu dienen und Einsätze durchzuführen. Dieses Video zeigt eines der Teams vor Ort. Bitte bete dafür, dass der Heilige Geist alle Planungen leitet, während sie unterwegs sind, um zu predigen und für die Kranken zu beten!

Heute besuchten Devin Barrett und nur ein Team von Bootcamp-Absolventen 8 Schulen in Tansania und predigten vor über 7.000 Kindern! Devin kommentierte: "Alle Kinder waren so hungrig darauf, Jesus als ihren Erlöser zu empfangen!

7 Teams von Bootcamp-Absolventen sind in Arusha und der ganzen Region unterwegs, um das Evangelium zu verkünden. Titel ihrer Botschaft: „Wie man im Leben die richtigen Entscheidungen trifft“

Orientierung für die Bootcamp-Studenten

Die Bootcamp-Studenten wurden darüber informiert, wie die kommenden Wochen für sie verlaufen. Levi, der CfaN-Bootcamp-Dekan spricht darüber. Feurige Evangelisten machen sich bereit, hinauszugehen und das Evangelium zu verkünden!

Um mehr über das Bootcamp zu erfahren, besuche cfanbootcamp.org

 

Über 20 Evangelisten sind in Tansania gelandet!

Die jüngsten Bootcamp-Absolventen haben in Tansania den Boden betreten! Sie wurden ausgebildet, ausgerüstet und betreut, und jetzt ist der letzte Teil ihrer Ausbildung hier: Bootcamp-Einweihung! In den nächsten drei Wochen werden die Absolventen Einsätze durchführen und dienen als Teil der CfaN-Vision für die Multiplikation von Evangelisten und das Jahrzehnt der doppelten Ernte! Wir fangen gerade erst an, also schauen Sie öfters vorbei, um Neuigkeiten und Zusammenfassungen all dessen zu erhalten, was Gott in den nächsten Wochen in Tansania durch diese mächtigen Männer und Frauen Gottes tut.

Ein herzliches Wiedersehen am Flughafen! Wir begrüßen die erste Gruppe unserer Bootcamp-Absolventen in Tansania. Eine zweite Gruppe wird in einigen Wochen für die Dekapolis-Evangelisationen zu uns stoßen.

In Arusha, Tansania, gehen die Vorbereitungen für die bevorstehende Decapolis-Evangelisation weiter!

Über 300 Pastoren aus verschiedenen Konfessionen haben sich in Arusha, Tansania, für die bevorstehende Evangelisation zusammengeschlossen! In diesem Video berichtet Denis Artyushevskiy, ein frischgebackener Bootcamp-Absolvent, über die aufregenden Entwicklungen in Tansania.

Die passenden Standorte finden für die kommenden Evengelisationen

Unser Team arbeitet auf Hochtouren, um 5 Ausrüstungen bereit zu stellen

Kräfte bündeln: Lokale Gemeinden und Veranstalter arbeiten zusammen damit Menschen durch das Evangelium berührt und verändert werden

Die Vorbereitungen für unsere 5 Evangelisationen - Planung, Gebet und Begegnung mit den Menschen vor Ort

Along with the campaign directors, there are already 8 Bootcamp graduates in Tanzania, working as interns to help with the planning.
Along with the campaign directors, there are already 8 Bootcamp graduates in Tanzania, working as interns to help with the planning.

8 Bootcamp-Absolventen kommen in Ostafrika an und arbeiteten als Praktikanten, um bei der Planung zu helfen

Neues von Jared Horton vor Ort in Ostafrika! Bitte bete weiter, während sie sich weiter auf die bevorstehenden Evangelisationen vorbereiten!

Vereint für das Evangelium!

Erfahren Sie, wie Gott Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund um des Evangeliums und der bevorstehenden Evangelisationen in Tansania willen vereint!

 

Lukas Repert

Die Vorbereitung geht weiter!

In dieser Woche bildete unser Team vor Ort in Tansania kürzlich Absolventen des Bootcamps "Christus für alle Nationen" aus, die uns nun bei den Vorbereitungen für die bevorstehenden Evangelisationen unterstützen und bitte halten Sie das Team im Gebet!

Am nächsten Morgen ging es dann richtig los. Fast alle Direktoren waren in ihren Städten zum Predigen eingeplant und allein an diesem Sonntag haben wir gesehen, wie 100 Menschen ihr Leben Jesus anvertraut haben! Halleluja!

Live im Radio

Als ich Samstagabend nach 14 Stunden Autofahrt in meiner Stadt ankam, teilte mir mein lokaler Organisator mit, dass er ganz vergessen hatte, mich zu informieren, dass ich gleich live im Radio 40 Minuten predigen werde. Natürlich habe ich dankend angenommen und das Evangelium mit voller Kraft verkündet!

Ein Praktikum in Evangelisations-Organisation

Am vergangenen Sonntag kamen abends sieben weitere ehemalige Bootcamper an, die gemeinsam mit mir in diesem Jahr auf dem Bootcamp waren. Sie kamen, um uns bei der Organisation der Evangelisation zu helfen. Zum einen, um bereits vor der Kampagne Menschen zu Jesus zu führen, aber auch, um die praktische Organisation vor Ort mitzugestalten (als ein Praktikum in Evangelisations-Organisation).

Generell ist unser Einsatz in Tansania in mehrere Bereiche aufgegliedert:

  1. Wir haben sieben Bootcamper, die ein Praktikum hier vor Ort als „Direktoren“ machen. Sie sind über die nächsten vier Monate zum größten Teil hier in der ihnen zugewiesenen Stadt.
  2. Mitte September kommt eine Gruppe von 26 weiteren Bootcampern, um ihren ersten praktischen Einsatz nach dem Bootcamp zu machen. Diese Gruppe wird drei Wochen lang Schuleinsätze, Gospel-Truck-Predigten und Straßeneinsätze veranstalten.
  3. Ende Oktober kommt eine weitere Gruppe von Praktikanten, die im Bereich der Organisation von Hotels, dem Transport und der Werbung für die Kampagne eingeteilt sind. Diese Gruppe besteht aus ca. 13 Leuten und sie werden uns tatkräftig unterstützen und dabei gleichzeitig ebenfalls helfen, Schulen zu besuchen, auf den Gospel-Trucks zu predigen und Straßeneinsätze zu gestalten.

Im Verlauf der vergangenen Woche haben wir die Neuankömmlinge trainiert und unsere Strategie für die kommenden Wochen besprochen. Es ging primär darum, den Grundstein für eine erfolgreiche Evangelisation zu legen, indem man mit den Kirchen und Gemeinden in den jeweiligen Städten eine gute Beziehung aufbaut, so dass alle wissen, dass sie herzlich eingeladen sind, Teil der Evangelisation zu sein.

Samstags war es dann so weit und unsere gemeinsame Zeit als Team in Arusha war vorbei. Wir haben uns alle in unsere jeweiligen Städte aufgemacht, um dort mit der Arbeit zu beginnen. Jede Stadt hat einen lokalen Organisator, den die örtlichen Gemeinden gewählt haben, um uns bei unserer Organisation zu unterstützen.

Vorbereitungen für 5 Evangelisationen in Tansania

Tanzania Blog

Wir sind vor Ort in Tansania!

Hallo liebe CfaN-Familie und -Partner,

ich bin Lukas Repert, manche von euch kennen mich von der Berichterstattung aus dem Bootcamp in USA vom Anfang des Jahres. Gemeinsam mit 51 weiteren Teilnehmern habe ich das Bootcamp erfolgreich abgeschlossen. Nun wird es Zeit, das Erlernte in die Tat umzusetzen!

Aus diesem Grund bin ich Anfang letzter Woche nach Tansania gereist, um hier gemeinsam mit dem CfaN-Team die geniale Gelegenheit zu nutzen, fünf große Evangelisations-Kampagnen mit vorzubereiten. Mitte November wollen wir die offenen Türen nutzen, die Gott uns hier schenkt, um das Evangelium in Tansania zu verkünden!

Meine Aufgabe hier vor Ort ist es, die Vorbereitung von zwei der fünf Kampagnen als ‚Director‘ zu übersehen. Dazu habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen, Director Jared Horton und dem ‚Executive Director‘ Bret Sipek in der letzten Woche fünf geeignete Organisatoren aus den betreffenden Städten trainiert. Gemeinsam mit ihrer Hilfe wollen wir das Werk Gottes hier und heute möglich machen.

Wir hatten eine wunderbare Zeit in dieser Woche und ich habe mich sehr schnell in das Land Tansania verliebt! Die Menschen hier sind besonders herzlich und voller Freude. Es ist einfach wunderbar und wir erleben eine bemerkenswerte Gastfreundschaft, überall wo wir hinkommen. Die Landschaft hier in der Stadt Arusha, in der wir uns aufhalten, ist atemberaubend, denn man sieht immer den Kilimandscharo im Hintergrund.

In Kürze werden sieben weitere Absolventen des Bootcamps – die von Daniel persönlich ausgewählt wurden, um die ganze Vorbereitung mit zu begleiten – zu uns stoßen und tatkräftig mitarbeiten.

Ich freue mich, euch wieder mit auf diese Reise zu nehmen, und euch in den kommenden vier Monaten einen tieferen Einblick in die Evangelisations-Vorbereitung zu geben.

Bis nächste Woche

Liebe Grüße
Lukas