Tag 2

Impressionen

Tag 1 – Highlights

Sieh dir dieses kurze Video mit Highlights vom ersten Tag der Evangelisation in Ado-Ekiti an. Du bekommst ein Gefühl für die Atmosphäre, die Freude und den Hunger nach Gott dort vor Ort. Neben einem kleinen Auszug aus Daniels Predigt siehst du auch Momentaufnahmen der von Menschen, die ihre Heilung empfangen haben, weitergegebenen Zeugnisse.

Tag 2

Sie war von Geburt an auf dem linken Ohr taub. Sie kann jetzt hören und Daniel testet ihr Gehör auf der Bühne. Sie kann hören, aber nicht so gut wie das rechte, also betet Daniel, dass das linke Ohr noch besser hört.

Tag 2

Sie konnte sich 2 Wochen lang wegen Schmerzen nicht beugen, hat aber jetzt keine Schmerzen mehr.

Ado-Ekiti, Nigeria

Ankunft von Daniel Kolenda

Gestern Abend startete die CfaN-Evangelisation in Ado-Ekiti, Nigeria. Wir vom europäischen Team haben dafür gebetet, dass der Einsatz wunderbare Resultate haben wird, dass viele Tausende zu Jesus kommen und dass die ganze Region von der Kraft des Evangeliums erschüttert wird.

Nun können wir kaum erwarten zu sehen, was Gott dort tun wird! Wir werden dich während der kommenden Tage mit Videos, Fotos und Zeugnissen auf dem Laufenden halten. Schau jeden Tag im Kampagnen-Blog vorbei, um nichts zu verpassen. Es wird dich segnen und deinen Glauben stärken, wenn du Gottes Kraft in Aktion siehst.

Hier zeigen wir dir ein Video von der Ankunft des Teams mit Evangelist Daniel Kolenda und Pastor Peter Vandenberg in Ado-Ekiti. Sie wurden von den traditionellen Herrschern der Region begrüßt.

Bitte betet weiter für Daniel und das Team, während sie predigen und für die Kranken beten. Wir glauben für einen mächtigen Wind, den Gott durch Ado-Ekiti wehen lassen wird, im Namen Jesu.

In Jesus verbunden,
dein internationales CfaN-Team

Meine Spende für die Evangelisation in  Ado-Ekiti

Mutter mit jungem Sohn. Er konnte sein linkes Bein nicht drehen. Er hatte auch Bauchschmerzen, die jetzt auch weg sind.

Daniel beginnt seine Botschaft und liest aus Römer 10,13. "Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden."

Feuer Konferenz

John stellt Peter auf der Bühne vor. Peter Vandenberg beginnt, seine Botschaft zu predigen: "Erste Schritte, um die Kraft Gottes zu empfangen" und liest aus Hesekiel 37,1-10, dem Tal der trockenen Knochen.

Noch einen Tag, dann werden wir unsere Evangelisierungskampagne starten.

Wir sind sicher in Ado-Ekiti angekommen und bereit, mit dem Entladen und dem Aufbauen unserer Anlage zu beginnen.

Die Qualität des Diesels war diesmal miserabel. Der Dieselfilter war voller Schmutz und wir mussten ihn austauschen, damit der Motor wieder funktionierte.

Heute Abend schlafen wir unter freiem Himmel auf der Straße im Herzen Nigerias. Morgen werden wir unser Ziel erreichen.

Wie immer startete unsere Reise mit einem Gebetstreffen mit Winfried Wentland und dem CfaN-Team. Kraftvoll!

5. – 8. Dezember 2019

Ado-Ekiti, Nigeria

CfaN-Kampagne in Ado Ekiti im Januar 2003
CfaN-Kampagne in Ado Ekiti im Januar 2003

Ado-Ekiti ist die Hauptstadt des Bundesstaates Ekiti. Sie liegt in den Yoruba-Hügeln, östlich von Ibadan. Sie wurde von den Ekiti gegründet, einer Gruppierung innerhalb der Yoruba.  

Bevölkerung

Die Bevölkerung von Ado-Ekiti wird auf rund 465.000 Menschen geschätzt. Die umliegenden, ländlichen Bereiche sind dabei nicht berücksichtigt. Dort leben noch einmal Tausende, die das Land bestellen.

Wirtschaft und Handel

Ado-Ekiti ist der industrielle Dreh- und Angelpunkt der Region. Dank der langjährigen Tradition im Baumwollweben wurde die Stadt 1967 Standort einer Stofffabrik. Es werden auch Schuhe und Tonprodukte hergestellt. Zusätzlich ist Ado Ekiti auch Umschlagsort für Getreide, Kakao und Holz. Süßkartoffeln, Mais, Reis und Früchte werden auf den lokalen Märkten gehandelt.  

Wetter

Ado-Ekiti hat ein tropisches Savannenklima mit ausgeprägten Trocken- und Regenzeiten. Der Winter ist sehr viel trockener als der Sommer, aber trotzdem heiß und feucht.

Kultur

Dieses Gebiet stand kaum unter dem Einfluss des Kolonialismus, so sind die lokalen Traditionen und Hierarchien noch sehr stark verbreitet. Es gibt einen regionalen König, der auch als „Ewi of Ado Ekiti“ bekannt ist. Die Menschen hier sind sehr stolz auf ihre Kultur und leben nach dem „Ado-Kalender“, der mit dem Beginn des Königreiches um 1300 n. Chr. begann.

Religion

Die stärksten Religionen in dieser Gegend sind das Christentum und der Islam, aber auch Animismus und Heidentum sind weit verbreitet.