CfaN-Gebetsaktion 2020

Gemeinsam zum Durchbruch

Für viele Menschen hat das Jahr 2020 eine dramatische Wendung genommen. Pläne und Träume sind auf der Strecke geblieben, und manche kämpfen um ihr Überleben, sowohl physisch als auch finanziell. Die Auswirkungen dieser Krise sind sehr real und beeinflussen weiterhin unser Leben.

Wir glauben, dass es jetzt an der Zeit ist, gemeinsam zu beten, um die Hindernisse zu überwinden, die der Feind uns in den Weg stellen will, und Durchbrüche in jedem Lebensbereich zu erzielen. Bei der diesjährigen CfaN-Gebetsaktion werden wir alle Bereiche ins Visier nehmen, die in diesem herausfordernden Jahr ins Stocken geraten oder blockiert worden sind. Was immer auch der Zukunft, die Gott für dich geplant hat, im Weg stehen mag, wir werden es gemeinsam im Gebet angehen!

Warum beten wir?

Können wir wirklich Situationen und Umstände durch Gebet beeinflussen? Jemand hat einmal gesagt, Gebet würde die Umstände zwar nicht verändern, aber den Beter selbst. Das widerspricht jedoch der Bibel. Gebet verändert Situationen, weil Gott uns zu Seinen Partnern gemacht hat, um Seine Pläne auf der Erde umzusetzen. Gebet ist eine grundlegende Methode der Zusammenarbeit mit Gott.

Der Prophet Elia ist ein großartiges Beispiel für dieses Prinzip. Dreieinhalb Jahre lang wurde Israel von einer Hungersnot geplagt, bis Gott dem Propheten versprach, er werde Regen senden.

Nach einer langen Zeit kam das Wort des HERRN zu Elia, im dritten Jahr: Geh hin und zeige dich Ahab, denn ich will regnen lassen auf die Erde.

1. Könige 18,1

Die Verheißung erfordert Kooperation durch Gebet

Doch am Ende desselben Kapitels, in dem die Verheißung gegeben wurde, sehen wir, wie Elia für die Erfüllung der Verheißung betete. Er kauerte sich auf dem Boden nieder, den Kopf zwischen seinen Knien. Siebenmal schickte er seinen Knecht, um nach Regen Ausschau zu halten, während er „ernstlich“ betete, wie Jakobus 5,16-17 berichtet. Man könnte sich fragen, warum Elia überhaupt beten musste, da Gott ja bereits versprochen hatte zu antworten. Doch Elia verstand, dass die Verheißung Kooperation durch Gebet verlangt.

Wie viele Verheißungen gibt es doch für Kinder Gottes, die sie ernstlich im Glauben und Gebet ergreifen können! Gebet macht tatsächlich einen Unterschied. Es hat die Macht, die Welt zu verändern.

Explosives Gebet

Auf diese oft verkannte Wahrheit aus dem Wort Gottes bezieht sich Jakobus, wenn er schreibt: „Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist“ (Jakobus 5,16). Die „Amplified Bible“ übersetzt diesen Vers so: „Das ernstliche [aufrichtige, andauernde] Gebet eines Gerechten setzt gewaltige Kraft [Dynamik in ihrer Auswirkung] frei.“ Das Wort „Kraft“ in diesem Vers kommt von dem griechischen Wort „Dunamis“, das innewohnendes Vermögen, Fähigkeit oder das Vermögen, alles zu bewirken, bedeutet.

Wir wollen mit dir beten!

Wir wollen sehen, wie diese himmlische Kraft in deinem Leben freigesetzt wird, deine Umstände radikal verändert und jedes Hindernis beseitigt, das den perfekten Plänen Gottes für dein Leben im Weg steht. Schließ dich unserer Gebetsaktion „Gemeinsam zum Durchbruch“ an! Fülle einfach das Formular aus.

Vom 17 – 21 August 2020 werden wir in unserem CfaN-Büro in Frankfurt für den Durchbruch beten, der dein Leben in die nächste Phase katapultieren wird. Was auch immer dich zurückgehalten hat, Gott hat den Schritt nach vorn für dich schon vorbereitet.

Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung. (Jeremia 29,11)

Mit dir in Jesus verbunden,

Evangelist Daniel Kolenda
gemeinsam mit dem CfaN-Team in Frankfurt