Eine lebendige Hoffnung

Ostergrüße

Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der nach seiner großen Barmherzigkeit uns wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi aus den Toten.
1. Petrus 1,3

Wir haben eine lebendige Hoffnung! Das ist die wunderbare Botschaft von Ostern. Niemand von uns hat Gottes „große Barmherzigkeit“ verdient. Wir waren Sünder, verloren und blind, doch Er hat uns nicht in unseren Sünden sterben lassen. 

In Seiner überwältigenden Liebe und Gnade sandte Gott uns Seinen einzigen Sohn, Jesus. Er gab alles für uns und nahm unsere Sünden, unsere Krankheit, unsere Hoffnungslosigkeit, unsere Traumata und Ängste auf sich. Aus freiem Willen gab Er sich für uns hin und wurde zum abschließenden Opfer, das ein für alle Mal für unsere Schuld bezahlte. Sein Tod am Kreuz war der größte Liebesbeweis aller Zeiten.

Doch dann stand Er von den Toten auf und triumphierte über das Grab! Er ist unser lebendiger Retter. Seine Auferstehung ist der Schlüssel. Weil Er lebt, wurden wir zu „einer lebendigen Hoffnung“ wiedergeboren. Wir sind Kinder des Neuen Bundes Gottes, der mit dem Blut des Lammes besiegelt wurde!

An diesem Osterfest erinnern wir an Sein großes Geschenk der Liebe und danken dem Herrn für das Kreuz und die Auferstehung. Lasst uns dabei die verlorene und verletzte Welt nicht vergessen, die sich danach sehnt, Jesus zu begegnen. Wir wollen uns den Auftrag Jesu immer vor Augen halten, die Gute Nachricht mit allen zu teilen.

Herzliche Grüße und viel Segen zu diesem Osterfest

wünscht dir das gesamte CfaN-Team aus Frankfurt